Sabine Kerkau erzählt über ihre weltweiten Expeditionen

21.3.2019 19.30 Uhr

Sabine Kerkau wurde in Deutschland geboren und lebe seit 2007 in der Schweiz. Sie ist 2018 in die „Woman Diver Hall Of Fame Class of 2019“ aufgenommen worden und ist „SSI Platinum 5000 PRO Diver“
Sabine erkannte schnell das Ihr Herz den Wracks und der Wrackfotografie gehört. Um die wirklich interessanten Objekte betauchen zu können, begann Sie 2001 mit einer Ausbildung zur offenen Trimix Taucherin. 2006 folgte die Ausbildung zur Rebreather Taucherin.
Mit der Zeit fand Sie auch immer mehr gefallen am Höhlen- und Minentauchen. Sabine ist ca. 3 Monate im Jahr in der Welt unterwegs und nimmt an anerkannten internationalen Expeditionen teil.

Sie hat mehrere hundert Wracks auf Tiefen zwischen 10 und 120m betaucht.
Unter anderem hat Sie an mehreren Expedition teilgenommen wie z. B.: HMS Victoria im Libanon, die San Marco und die Bengasi vor Sardinien, die States of California in Alaska, die unvergleichlichen Wracks in den Great Lakes, die Wracks in Narvik, Jutland und Scapa Flow, ebenso wie die tiefen Wracks um Malta, Kroatien, Italien und Südfrankreich und viele mehr hat Sie schon betaucht.

Im Oktober 2016 hat Sie sich einen grossen Traum erfüllt und zwar mit einem Tauchgang an der „Britannic“! Ein weiteres sehr interessanteste Projekt, dem Sie als Expeditions Mitglied folgen durfte war das MINEQUEST 2 Projekt in Newfoundland, eine Explorers Club Flagg Expedition.
In der Schweiz leite Sie das „Gonzen“ Projekt. Hierbei handelt es sich um ein Besucherbergwerk, das teilweise geflutet ist. Sabine und Ihr Team haben den Auftrag es für den Bergwerksverein und das Bergwerksmuseum zu erforschen. Dabei werden Tiefen bis 190 Meter erreicht.
Seit 2016 Jahren leite Sabine ein Umweltprojekt in Litauen, dabei handelt es sich um ein Ghostnet Projekt und zwar das „Baltic Sea Heritage Rescue Project“ wofür auch noch Taucher und Unterstützer gesucht werden! Sabine hat für das Projekt Kooperationsverträge mit der Universität Klaipeda, der Stadt Klaipeda, der Hafenbehörde und diversen Ministerien sowie dem WWF Deutschland.
Sabine: Momentan sind weitere interessante Projekte in der Vorbereitungsphase....
Es erwartet Euch eine spannende und Bildgewaltige Erzählung! Zur besseren Planung bitten wir um eine rechtzeitige und verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 15.03.2019! Der Vortrag beginnt am 21.03.2019 um 19:30 Uhr, nach dem Vortrag Offene und gemütliche Diskussionsrunde beim Bierchen und Snakes! Eintritt 15,00€ p.P. = 100% Spende für Sabines „Baltic Sea Heritage Rescue Project“ eine Non Profit Unternehmung! Der Erlös aus Getränken und Verpflegung geht auch zu 100 % an „Baltic Sea Heritage Rescue Projec"!

Wer noch Fragen hat einfach melden! Karten gleich im Online Shop sichern.
>
https://tauchschule-neufahrn.de/shop/

× How can I help you?