Speciality Deep Diver

ProTec Kurs – Tieftauchen Deep Diver

Lerne Tieftauchgänge sicher zu planen und durchzuführen. Dieser Kurs behandelt Themen wie Einsatz von Spezial-Ausrüstung, Vermeiden einer Stickstoff-Narkose, Verhindern einer Dekompressionskrankheit und korrekter Umgang möglicher Probleme.

Er ist ein sehr hilfreicher Spezialkurs und empfiehlt sich all jenen, die tiefer gehen oder Technischer Taucher werden wollen.

KURSZIEL

Dieser Kurs wendet sich an Sporttaucher, die bis an die Sporttauchgrenze bis max. 40 Meter Tiefe sicher tauchen wollen.

VORAUSSETZUNG

  • Gute Tauchkenntnisse (Theorie + ausreichende Praxis), welche dem Instructor gegenüber nachgewiesen werden müssen.
  • Als Brevet genügt ein PROTEC 1* DIVER oder PROTEC ADVANCED OPEN WATER DIVER Zertifikat.
  • Mindestalter 16 Jahre.
  • normale physische Verfassung
  • gültige ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Kleidung (mitzubringen)
  • Ausrüstung – Fehlendes kann zum halben Preis bei uns gemietet werden
  • Badesachen (Praxisausbildung)
  • Handtuch

THEORETISCHE AUSBILDUNG

  • Wiederholung und Überprüfung der theoretischen Tauchgrundausbildung
  • Luftverbrauchsplanung
  • Partieller Druck,
  • Stickstoffnarkose – Auswirkungen/Maßnahmen.
  • Sauerstoffvergiftung
  • Dekompressionstauchgänge –Tauchgänge außerhalb der Nullzeit
  • Tieftauchen – was versteht man darunter
  • Probleme speziell beim Tieftauchen
  • Maßnahmen &Kontrolle
  • Stress &Tieftauchen – Auswirkungen / Maßnahmen
  • Ursachen
  • Symptome
  • Panik
  • Kontrolle
  • Ausrüstung (normal und erweitert)
  • Redundanz (Atemregler)
  • Atemreglervereisung – Gegenmaßnahmen
  • BCD Eignung feststellen und Gegenmaßnahmen bei negativer Tarierung in großer Tiefe
  • Kälteschutz
  • Reel &Boje
  • Der Tauchgang
  • Fortgeschrittene Tauchgangsplanung
  • Der Tauchplan
  • Informationen sammeln
  • Möglichkeiten prüfen
  • Ziel setzen/Vorgangsweise
  • Faktoren berechnen
  • Deko
  • Maßnahmen &Notfallpläne
  • Das Briefing (wo, wann & wie & wer)

PRAKTISCHE AUSBILDUNG FREIWASSER

  • TG-Vorbereitung inkl. Auswahl u. Bewertung von Problematiken
  • Planung, Organisation, Verfahren, Techniken, Probleme und Gefahren des Tieftauchens.
  • Korrekte Verfahrensweisen der Tarierungskontrolle bei Tieftauchgängen
  • Sicherheits-Stopps und Dekompressions-Verfahren
  • Tauchgangsplanung
  • physikalische und medizinischen Aspekte des Tieftauchens
  • entsprechender Ausrüstung nach EN 250
  • Zusatzausrüstung kennen und beherrschen

LEISTUNGSBESCHREIBUNG

  • mindestens 4 Tauchgänge
  • theoretische Tauchausbildung
  • Lehrmaterial wird gestellt
  • Zertifizierungskosten
  • Brevet
  • Urkunde
  • praktische Ausbildung im Freiwasser
  • Workshop „Ausrüstungkonfigariton“
  • Kleidung / Ausrüstung (mitzubringen)
  • Badesachen Praxisausbildung (mitzubringen)
  • Handtuch (mitzubringen)